Braunschweig

Mehr als 10.000 Eintracht-Fans feiern Aufstiegsteam

+
Die Fußball-Fans von Eintracht Braunschweig haben die blau-gelbe Partymeile von der Stadt ins Stadion verlegt.

Braunschweig - Die Fußball-Fans von Eintracht Braunschweig haben die blau-gelbe Partymeile von der Stadt ins Stadion verlegt. Mehr als 10 000 Menschen bereiteten dem Team des Bundesliga-Aufsteigers am Samstagnachmittag bei der Rückkehr nach Braunschweig einen ohrenbetäubenden Empfang.

„Ole, Ole“, und „Nie mehr 2. Liga, nie mehr“, schallte es der Mannschaft entgegen, als der Bus um 16.45 Uhr vor dem Stadiontor hielt und Trainer Torsten Lieberknecht und die Profis vor die proppevolle Südtribüne traten.

Am Vorabend hatte der deutsche Meister von 1967 mit einem 1:0 in Ingolstadt die Rückkehr in die Bundesliga nach 28 Jahren perfekt gemacht. Die Mannschaft feierten zuerst in Ingolstadt und ließen es danach in einem Hotel in Nürnberg ordentlich krachen. Erst am Samstagmittag trat der Tross die Rückreise nach Niedersachsen an.

In Braunschweig hatte die Clubführung kurzfristig eine Bühne im Stadion an der Hamburger Straße aufgebaut. Die Spieler, Trainer und Offizielle wurden trotz Dauerregens von den Fans gefeiert. „Wir sind alle Braunschweiger Jungs“ stimmten die Anhänger, darunter Oberbürgermeister Gert Hoffmann, immer wieder an.

dpa

Kommentare