Vietnam

Mehr als 100 Kinder sterben bei Masern-Ausbruch

+
Die Kinder sollen unwirksamen oder zu hoch dosierten Impfstoff erhalten haben.

Hanoi - Bei einem Masern-Ausbruch in Vietnam sind seit Anfang des Jahres mindestens 112 Kinder gestorben. Das berichtete das Nachrichtenportal „Tuoitrenews“ am Freitag unter Berufung auf das Gesundheitsministerium.

Mindestens 8500 Kinder hätten sich mit dem gefährlichenund hoch ansteckenden Virus infiziert. Fast 90 Prozent der Kinder seien wahrscheinlich nicht geimpft gewesen. Mehrere Impfskandale haben Eltern abgeschreckt:Mehrfach erhielten Kinder laut Medienberichten falsche Impfstoffe oder den richtigen Stoff in falscher Dosis. Mehrere seien dabei ums Leben gekommen.

dpa

Kommentare