Schwerer Unfall bei São Paulo

14 Menschen sterben bei Busunglück

+
Foto: Bei einem Busunfall in Brasilien sind 14 Menschen ums Leben gekommen.

São Paulo - Es war ein Doppeldeckerbus, der 50 Kilometer von São Paulo entfernt einen Hang hinabstürzt und sich überschlug. Von der zweiten Etage war nach dem tödlichen Unglück kaum noch etwas zu erkennen.

Bei einem Busunfall in Brasilien sind 14 Menschen ums Leben gekommen. Der Bus stürzte Sonntagfrüh (Ortszeit) auf der Strecke von Curitiba nach Rio de Janeiro etwa zehn Meter tief einen Hang hinab. Weitere 32 Insassen wurden verletzt. Der Unfall geschah in einer Kurve der Bundesstraße 116 nahe der Stadt São Lourenço da Serra, 50 Kilometer südlich von São Paulo. Ein Polizeisprecher sagte dem Nachrichtenportal G1, die Untersuchungen gingen dem Verdacht nach, dass der Fahrer eingeschlafen sei. In der gut gekennzeichneten Kurve seien Unfälle selten. Eine Passagierin gab an, der Bus könnte wegen Ölflecken auf der Straße weggerutscht sein.

dpa

Kommentare