Mehrere Verletzte

Messerstecherei auf Bremer Flohmarkt

Bremen - Eskalierte der Streit um einen Flohmarkt-Standplatz? Bei einer Messerstecherei auf einem Flohmarkt sind fünf Personen in Bremen verletzt worden. Warum die zwei Gruppen aufeinander losgingen, ist für die Polizei noch unklar.

Fünf Menschen sind bei einer Messerstecherei am Sonntag auf einem Bremer Flohmarkt verletzt worden. Zwei Gruppen seien aus bislang ungeklärten Gründen mit Eisenstangen und Messern aufeinander losgegangen, teilte die Polizei in Bremen mit. Drei der Beteiligten erlitten Stichwunden, die beiden anderen Verletzten zogen sich Kopfverletzungen zu.

Die Auseinandersetzung, an der 20 Menschen beteiligt waren, ereignete sich vor Beginn des Flohmarkts auf einem Supermarktparkplatz. Mehrere Männer fuhren in einem Kleintransporter vor und griffen die anderen Beteiligten an. Die Polizei klärt nun, inwieweit die Schlägerei mit dem Flohmarkt in Zusammenhang steht.

dpa/sag

Kommentare