Brustkrebs-Untersuchung

1,6 Millionen Frauen nutzen Vorsorge

+
Bildschirmdarstellung einer Mammographie.

Hannover - Mehr als 1,6 Millionen Frauen in Niedersachsen haben seit 2005 an einer Vorsorgeuntersuchung für Brustkrebs teilgenommen. Die Röntgenreihenuntersuchung ist Teil des Krebsfrüherkennungsprogramms und mittlerweile in der vertragsärztlichen Versorgung etabliert.

Alleine im Jahr 2011 hätten 61,4 Prozent der anspruchsberechtigten Frauen in Niedersachsen an einem Mammographie-Screening teilgenommen. Dies geht aus einer Antwort der schwarz-gelben Landesregierung auf eine parlamentarischen Anfrage der CDU-Landtagsfraktion hervor.

Die Röntgenreihenuntersuchung ist Teil des Krebsfrüherkennungsprogramms und mittlerweile in der vertragsärztlichen Versorgung etabliert.

Frauen zwischen 50 und 69 Jahren erhalten alle zwei Jahre eine schriftliche Einladung, sich untersuchen zu lassen.

dpa/kas

Kommentare