Bulgarien

Mindestens zehn Tote bei Unwettern

+

Sofia - Bei Unwettern mit heftigem Regen sind in Bulgarien am Donnerstag zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Starkregen und Gewitter verursachten Überschwemmungen, Stromausfälle und blockierte Straßen.

Ein Vorort der Küstenstadt Warna am Schwarzen Meer wurde nach einem Starkregen von einer Flutwelle überschwemmt. Dort kamen nach offiziellen Angaben zehn Menschen ums Leben. Fernsehbilder zeigten vom Wasser zusammengeschobene und demolierte Autos. In dem Vorort Aspruhowo wurde der Notstand ausgerufen.

Auch in Zentral-Bulgarien tobten Unwetter. Nahe der Hauptstadt Sofia wurden Straßen überschwemmt und Häuser beschädigt. Auch am Freitag werden Unwetter in mehreren Landesteilen erwartet.

rtr

3794041

Kommentare