Nepal

Monsun kommt zur Erdbeben-Region

+
Foto: Ein Mann trägt seine letzten Habseligkeiten aus seinem zerstörten Haus.

Kathmandu - Vor einem Monat bebte die Erde im Himalaya. Tausende starben. Noch immer müssen viele Menschen unter erbärmlichen Bedingungen leben. Doch bald beginnt die Regenzeit.

Einen Monat nach dem verheerenden Erdbeben leben Hunderttausende Menschen in Nepal noch unter Konstruktionen aus Bambus und Plastikplanen. "Das ist aber keine dauerhafte Lösung. In zwei bis drei Wochen beginnt der Monsun, dann brauchen die Menschen etwas Stabileres. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit", sagt Johanna Mitscherlich, die für die Hilfsorganisation Care in Nepal ist. Viele Organisationen seien dazu übergegangen, Wellblech zu verteilen. Dieses könne auch nach der Regenzeit beim Bau richtiger Häuser wiederverwendet werden. Bei dem Himalaya-Beben vor einemMonat, am 25. April, waren mehr als 8700 Menschen in Nepal, Indien und China gestorben.

dpa

Kommentare