Gewaltverbrechen in Bad Münder

Mordfahndung: Anwohner sollen Mülltonnen durchsuchen

+
Foto: Die Anwohner in Bad Münder sollen ihre Mülltonnen nach verdächtigen Gegenständen durchsuchen.

Bad Münder - Mit einem Blick in ihre Mülltonne sollen die Einwohner von Bad Münder der Polizei bei der Suche nach dem Mörder eines 54-Jährigen helfen. Der Unbekannte habe nach der Gewalttat vor einer Woche möglicherweise Gegenstände, die ihn belasten können, in einer fremden Abfalltonne entsorgt.

Die Anwohner in Bad Münder sind deshalb aufgerufen, verdächtige Beobachtungen rund um die Tonnen zu melden und rechtzeitig vor der anstehenden Müllabfuhr noch einmal nach fremden Gegenständen zu gucken.

Der Familienvater war am Dienstag vergangener Woche tot am Straßenrand der Stadt im Kreis Hameln-Pyrmont entdeckt worden. Die Polizei geht davon aus, dass er dort umgebracht wurde. Das Motiv ist noch unklar. Ein zwischenzeitlich festgenommener Mann kam wieder auf freien Fuß, da sich der Tatverdacht gegen ihn nicht erhärtet hatte.

dpa

Kommentare