Leichen in brennendem Pferdestall

Mutter und Tochter wurden erschossen

+

Haale - Die am Dienstag in einem abgebrannten Stall in Haale (Kreis Rendsburg-Eckernförde) tot aufgefundene 81-jährige Mutter und ihre 57-jährige Tochter sind erschossen worden. Nach dem Mord hat der Täter das Feuer gelegt.

Mord im Pferdestall:Die beiden Frauen, die tot in einem Pferdestall in Haale (Kreis Rendsburg-Eckernförde) gefunden wurden, sind erschossen worden. Anschließend soll der Täter das Feuer gelegt haben. "Wir ermitteln wegen eines Tötungsdeliktes", sagte die Kieler Oberstaatsanwältin Birgit Heß am Donnerstag. Die Tatwaffe haben die Ermittler bislang nicht gefunden. Feuerwehrleute hatten die Leichen der 81-jährigen Mutter und deren 57 Jahre alter Tochter am Dienstag bei Löscharbeiten entdeckt. Zwar ist die Identität der Frauen noch nicht endgültig geklärt. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass es sich dabei um die Bewohner des Hofes handelt. Ihr Wohnhaus liegt auf dem Gelände. Die Hintergründe der Gewalttat liegen noch imDunkeln.

Deshalb hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung in Höhe von 5000Euro ausgesetzt, die zur Aufklärung des Falls führen. Die Ermittler wollen vor allem wissen, wer in den Stunden vor Entdeckung des Feuers am 18. November gegen 21.05 Uhr Beobachtungen in der Nähe des Pferdehofs gemacht hat und dort Personen oder Fahrzeuge gesehen hat.

Am Dienstagabend hatte ein Autofahrer den Brand gemeldet. Nachdem der kleine Brand in wenigen Minuten gelöscht war, entdeckte ein Feuerwehrmann hinter einer Stalltür eine Tote; später wurde die zweite Leiche gefunden. Die aus dem Stall geretteten Pferde kamen auf Koppeln.

dpa

Kommentare