Fünf Tage nach Katastrophe

Nach Erdbeben: Retter finden Überlebenden

+
Foto: Ein Kind schaut durch die Tür eines eingestürzten Hauses in Kathmandu.

Kathmandu - Seit Tagen steigen die Opferzahlen nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal. Nun gibt es einen kleinen Lichtblick: Rettungskräfte können einen 15-Jährigen lebend aus den Trümmern eines Gebäudes in Kathmandu befreien. Über den Gesundheitszustand des Geretteten ist noch nichts bekannt.

Fünf Tage nach dem schweren Erdbeben in Nepal haben Helfer einen Überlebenden aus den Trümmern gezogen. Der 15-Jährige habe in den Überresten eines Hauses in der Hauptstadt Kathmandu gelegen, sagte ein Sprecher des Innenministeriums am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Die Zahl der Toten in den betroffenen Ländern stieg inzwischen auf mehr als 5500. Das Beben mit der Stärke 7,8 hatte am Samstag große Teile des Himalaya erschüttert.

dpa

Kommentare