Zwischen AS Holdorf und Neuenkirchen-Vörden

A1 nach LKW-Unfall voll gesperrt

Holdorf - Der Unfall eines Lastwagens auf der Autobahn 1 sorgt seit dem frühen Montagmorgen für Verkehrsbehinderungen. Die Polizei hat die A1 zwischen AS Holdorf und Neuenkirchen-Vörden in beide Richtungen voll gesperrt. In beiden Richtungen entstanden lange Staus.

Ein Lastwagen ist am frühen Montagmorgen nach einem Unfall auf der Autobahn 1 komplett ausgebrannt. Die Autobahn Bremen-Osnabrück wurde zwischen Holdorf und Neuenkirchen-Vörden im Landkreis Vechta in beiden Richtungen gesperrt. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt, wie die Polizei in Osnabrück mitteilte. Er war zuvor mit seinem Gespann aus ungeklärter Ursache in die Mittelleitplanke gefahren.

Auf der Ladefläche befand sich auch eine geringe Menge Gefahrgut, die aus 5,5 Kilogramm Alkohol und Aerosolen bestand. Nach einer ersten Schätzung liegt der Sachschaden bei rund 150.000 Euro. Die Sperrung sollte noch bis zum Nachmittag dauern. In beide Richtungen entstanden lange Staus.

dpa

Kommentare