Mindestens 16 Tote

Nachbeben erschüttern Italiens Norden

+
Foto: Bei den jüngsten Nachbeben in Norditalien wurden zahlreiche Gebäude zerstört – auch die Kirche Santa Maria Maggiore in Pieve di Cento bei Bologna.

Rom - Angst und Verzweiflung herrschen in der italienischen Emilia Romagna: Immer wieder versetzen Nachbeben die Menschen in Panik. In Rom startete ein Hilfskonvoi in das Katastrophengebiet.

1106525

Kommentare