Winter-Attraktion im Oberharz

Aus für Nacktrodel-Spaß in Braunlage

+
Das Nacktrodeln lockte in den vergangenen Jahren Tausende Zuschauer in den Oberharz.

Braunlage - Der Harz verliert eine seiner attraktivsten Großveranstaltungen: Das Nacktrodeln in Braunlage wird es nicht mehr geben – zumindest vorerst. Grund sind ausgerechnet die von Jahr zu Jahr gestiegenen Zuschauerzahlen.

Die Rodel-Show sei logistisch nicht mehr zu bewältigen, teilte der veranstaltende Sender "89.0 RTL" mit. Im vergangenen Winter hatten 25.000 Fans das Nacktrodeln sehen wollen. Dies sind viermal mehr, als Braunlage Einwohner hat. Da die meisten Zuschauer mit dem Auto anreisten, kam es in dem Ort während der Veranstaltung zu einem Verkehrschaos.

Braunlages Tourismus-Chef Christian Klamt äußerte am Freitag Verständnis für die Entscheidung, bedauerte sie aber zugleich. "Das ist sehr schade", sagte er. Das Nacktrodeln sei für den Oberharzer Ferienort immer die beste Werbung gewesen. Beim veranstaltenden Radiosender will man sich allerdings noch einmal Gedanken machen, ob und wie die Veranstaltung später vielleicht irgendwann wiederholt werden kann.

dpa/frs

762193

Kommentare