Schwerer Sturz

Naturschützer verunglückt bei Nistkasten-Kontrolle

+

Lingen - Bei der Kontrolle von Fledermaus-Nistkästen ist am Samstag ein Naturschützer in Lingen verunglückt. Der 38-Jährige stand auf einer Leiter in der Spitze des stillgelegten Trafohauses, als eine Sprosse brach. Er stürzte drei Meter tief in einen nicht zugänglichen Teil, teilte die Polizei mit.

Mit Knochenbrüchen musste er in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Trafohaus ist in der Mitte durch eine Betonmauer geteilt, die allerdings nicht komplett bis an die Decke geht. Über die Mauer stürzte der Mann in den vom Erdboden nicht zugänglichen Bereich. Die von anderen Naturschützern herbeigerufenen Rettungskräfte mussten die Wand aufbrechen.

dpa

Kommentare