Ideen für neue Werbekampagne

Niedersachsen - :-)

+
Foto: Schaukelpferd: Hartmuth Böttchers Entwurf für ein Niedersachsen-Logo

Hannover - Mit Herz und Harz, Meer und Heide, bodenständig und hochfliegend - Niedersachsen hat viele starke Seiten. Vor einer Woche wollten die HAZ von ihren Lesern wissen, mit welchem Spruch Niedersachsen für sich werben soll. Uns erreichten Dutzende Zuschriften, von denen wir hier eine Auswahl präsentieren.

Typisch für Niedersachsen ist seine Landschaft: Bergig im Süden, flach im Norden an der Küste - ein Gegensatz, der viele Leser inspirierte. „Meer als Harz und Heide“, schreibt Bettina Dörr. „Berge und Meer - wer bietet mehr?“, meint Ariane Sigulla. Auf einen kurzen Vers kommt Hella Asche-Gartmann: „Meer und Watt, hoch und platt, erdverwachsen - Niedersachsen“.

Sturmfest und erdverwachsen

Mehrere Zuschriften schlagen einen Bogen von der Landschaft zur norddeutsch-pragmatischen Geisteshaltung der Niedersachsen. Dabei stellen einige fest, dass das Niedersachsen-Lied dafür eigentlich schon die passende Metapher geliefert hat: „sturmfest-erdverwachsen-niedersachsen“ von Marion Schnelle hebt den 80 Jahre alten Text ins 21. Jahrhundert. „Wir haben keine Tausender zum Kraxeln - wir versetzen Berge“, meint Iris Sturm. Energisch klingt auch „WATT’n Horizont“ von Ursula Müllek oder auch „Niedersachsen: Hier weht ein frischer Wind“ von Ritva Bargtsen. Auch der Spruch „Niedersachsen: Land mit Weitblick“ wird genannt - mit diesem Slogan hatte Niedersachsen bereits vor 20 Jahren für sich geworben. Leserin Ellen Klemm hat das weiterentwickelt: „Niedersachsen - flaches Land, weiter Horizont“.

Autoren fühlen sich hier wohl

Nicht wenige Zuschriften spielen auch mit dem Wortteil „Nieder“ im Landesnamen. „Niedersachsen - immer obenauf“, „Niedersachsen - hoch motiviert“ von Elmar Kunisch oder „Niedersachsen - das Hoch im Norden“ von Jochen Winkler zeigen, dass es hierzulande an Selbstbewusstsein nicht mangeln muss. Das Ganze funktioniert sogar in englischer Version: „Lower Saxony - Higher Quality“ meint Uta Eicke.

Auch das Wappentier der Niedersachsen darf natürlich nicht fehlen. „Bunte Erde - Land der Pferde“ schreibt Ingelore Stubinitzky. Einen Dreiklang schafft der Slogan von Iris Sturm: „Sattelfest. Königlich. Weltoffen“.

Doch egal, ob sie auf Tiere, Lieder oder Landschaften verweisen: Alle Slogans zeigen, dass die Autoren sich in Niedersachsen einfach wohlfühlen. Und manche belassen es auch bei dieser Aussage. „Niedersachsen - wer hier lebt, hat’s gut“, meint Andreas Olschewski. „Leben.Lieben.Niedersachsen“ schreibt Jens Keunecke. An Autobahnen könnte Helmut Schwandts fröhliches „Niedersachsen mag Sie“ grüßen, Jörg Lange und Familie sprechen mit „Läuft bei dir: Niedersachsen“ Jugendliche an. Und im Handyzeitalter geht es noch einfacher, wie Manfred Warnecke erkannt hat. Sein Slogan: „Niedersachsen - :-)“.

Kommentare