Unfall bei Königslutter

Niesen verursacht 63.000 Euro Schaden

Königslutter - Mit einem heftigen Niesen am Steuer hat ein 18 Jahre alter Autofahrer im Kreis Helmstedt einen Schaden von 63 000 Euro verursacht.

Auf einer Kreisstraße bei Königslutter musste der junge Mann so kräftig niesen, dass er die Kontrolle über seinen Wagen verlor, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das Auto kam nach links von der Straße ab, durchbrach einen Zaun und krachte gegen ein Schalthaus. Der 18-Jährige kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Der hohe Sachschaden entstand nach Angaben der Polizei auch, weil wahrscheinlich die komplette Fassade des Schalthauses erneuert werden muss.

dpa

Kommentare