Wiesbadener Bauunternehmen

In Nigeria entführter Deutscher wieder frei

+
Foto: Der vor knapp einer Woche im Südwesten Nigerias entführte deutsche Mitarbeiter eines Wiesbadener Bauunternehmens ist wieder frei.

Abuja/Wiesbaden - Der vor knapp einer Woche im Südwesten Nigerias entführte deutsche Mitarbeiter eines Wiesbadener Bauunternehmens ist wieder frei.

Das bestätigte eine Sprecherin der Firma Julius Berger am Donnerstag der dpa. Einzelheiten zu der Befreiung des Mannes nannte die Sprecherin nicht. Ob ein Lösegeld an die Entführer gezahlt wurde, wurde ebenfalls nicht gesagt.

Der Mitarbeiter war am Freitag im Bundesstaat Ogun von Bewaffneten verschleppt worden. Ein zweiter deutscher Mitarbeiter eines Berger-Subunternehmens wurde bei dem Überfall erschossen. Zwei einheimische Beschäftigte sollen während des Überfalls verletzt worden sein. Nach der Entführung hatte die nigerianische Polizei mitgeteilt, dass die Kidnapper Lösegeld für die Freilassung der Geisel fordern.

dpa

Kommentare