Rede nach Massaker in Charleston

Obama singt "Amazing Grace" bei Trauerfeier

+
Zum Abschluss der Rede stimmte der erste afroamerikanische Präsident der USA das Lied „Amazing Grace“ an, das Volkslied über die "erstaunliche Gnade" Gottes in schweren Zeiten, das schon den Sklaven in den USA Kraft und Hoffnung gab.

Charleston - Nach dem offenkundig rassistischen Anschlag auf eine von Schwarzen besuchte Kirche hat US-Präsident Barack Obama bei einer Trauerfeier eine bewegende Rede gehalten. Am Ende singt er "Amazing Grace", das Lied, das schon den Sklaven in den USA Kraft und Hoffnung gab.

Kommentare