Unfall

Oldenburgerin stirbt bei Fallschirmsprung

Westerstede - Eine 34 Jahre alte Frau aus Oldenburg ist am Samstag bei einem Fallschirmsprung ums Leben gekommen. Die erfahrene Springerin war mit drei männlichen Kollegen gegen 14.00 Uhr mit einer Cessna vom Flugplatz Felde (Landkreis Ammerland) gestartet.

In einer Höhe von 3500 Metern sprang die Frau dann als erste aus dem Flieger. Wie die Polizei weiter mitteilte, bemerkte ein nachfolgender Springer, dass sich ihr Fallschirm nicht öffnete.

An der Unglücksstelle - mehrere Hundert Meter vom Flugplatz Felde entfernt - seien dann Teile der Ausrüstung und der Reserveschirm gefunden worden, hieß es. Von der Frau fehlte zunächst jede Spur, auch ein Hubschrauber konnte sie nicht finden.

Mitglieder des Fallschirm-Clubs entdeckten schließlich die Leiche am Rande eines Maisfelds. Die genaue Unglücksursache war zunächst noch unklar.

dpa

Kommentare