Las Vegas

Paar tötet drei Menschen und sich selbst

+
Foto: Ein Polizeiwagen am Tatort.

Las Vegas - Ein Paar hat am Sonntag in Las Vegas drei Menschen und dann sich selbst umgebracht. Laut Augenzeugen rief einer der Täter vor den Schüssen: „Das ist der Beginn einer Revolution.“

Ein bewaffnetes Paar hat am Sonntag in Las Vegas (US-Staat Nevada) zwei Polizisten und einen weiteren Menschen erschossen. Dann töteten sich der Mann und die Frau selbst, wie die Zeitung „Review-Journal“ unter Berufung auf Polizeiangaben berichtete.

Demnach eröffneten die zunächst nicht identifizierten Schützen das Feuer auf die Polizeibeamten, während diese gerade in einer Pizzeria zu Mittag aßen. Ein Polizist sei auf der Stelle tot gewesen, der zweite später im Krankenhaus gestorben. Laut Augenzeugen rief einer der Täter vor den Schüssen aus: „Das ist der Beginn einer Revolution.“

Das Duo habe den Polizisten dann deren Waffen und Munition genommen, eine Straße überquert und in einem Kaufhaus das dritte Opfer erschossen. Danach hätten sich die Beiden offenbar in einer Art Selbstmord-Pakt selbst getötet.

dpa

Kommentare