Hann. Münden

Paar überlebt Anschlag auf Auto

Hann. Münden - Eine 28 Jahre alte Autofahrerin aus Hann. Münden (Kreis Göttingen) und ihr Beifahrer haben einen heimtückischen Anschlag auf ihr Fahrzeug mit viel Glück unverletzt überstanden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten Unbekannte die Radbolzen eines Vorderrades gelockert.

Als die Frau am Sonntag auf der B 496 unterwegs war, löste sich das Rad und rollte in den Gegenverkehr. Das Auto geriet ins Schlingern und vorübergehend auf die Gegenfahrbahn. Mehrere Fahrzeuge mussten ausweichen. Mit viel Mühe konnte die Fahrerin das Auto schließlich zum Stehen bringen. Nur durch Glück habe es keine Unfälle gegeben, sagte eine Polizeisprecherin.Wer hinter dem Anschlag steckt, ist unklar. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

dpa

Kommentare