Drama nahe der deutschen Grenze

Getöteter Polizeichef betrieb Cannabis-Plantage

Millingen - Ihren toten Kripochef und zwei weitere Leichen haben holländische Polizisten entdeckt. Die Beamten machten außerdem eine weitere unangenehme Entdeckung in dessen Wohnung.

In der Wohnung, die dem 59 Jahre alte Leiter der regionalen Kriminalpolizei gehörte, wurde eine Cannabis-Plantage entdeckt. Das bestätigte die Polizei der Provinz Gelderland am Montag im niederländischen Radio, nahe der deutschen Grenze. Beunruhigte Nachbarn hatten die Polizei am Sonntag gerufen.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Nach Aussagen von Nachbarn sollen die beiden anderen Toten die Ex-Freundin des Polizisten und deren Freund sein. Die Polizei wollte sich dazu zunächst nicht äußern. Im Zusammenhang mit dem Leichenfund in dem Dorf Kekerdom wurde am Montag auch eine Wohnung im nahen Millingen aan de Rijn durchsucht. Die Spurensicherung am Tatort wurde fortgesetzt. Der Tod des Polizisten habe einen Schock bei der regionalen Polizei ausgelöst, sagte ein Polizeisprecher. „Viele kannten ihn und keiner hatte etwas von einer Haschplantage vermutet.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare