Polizei muss Verehrerin stoppen

Prinz Harry verzaubert Australiens Damenwelt

+
Prinz Harry wird bei seinem Besuch in Australien wie ein Rockstar empfangen.

Sydney - Zum ersten Mal hat Prinz Harry Königin Elizabeth II. bei einem offiziellen Besuch vertreten. Und wie immer, wenn der unverheiratete Prinz irgendwo auftaucht, waren auch in Australien weibliche Fans nicht weit. Eine Verehrerin wurde von der Polizei gestoppt.

Bei seinem ersten offiziellen Besuch in Australien ist Prinz Harry wie ein Rockstar gefeiert worden. Dem 29-Jährigen flogen scharenweise die Frauenherzen zu, als er ein Bad in der Menge nahm und lächelnd für Fotos mit seinen Fans posierte. Der Spross der britischen Königsfamilie vertrat erstmals seine Großmutter Königin Elizabeth II. als Staatsoberhaupt.

In einer weißen Tropenuniform nahm Harry am Samstag zunächst an einer Flottenparade im Hafen von Sydney teil. Rund 40 Kriegsschiffe und zehn Großsegler beteiligten sich an dem Ereignis anlässlich einer Jubiläumsfeier der australischen Marine. Die Schiffe kamen unter anderem aus den USA, China, Großbritannien, Frankreich, Indien, Japan, Spanien und Thailand.

Eine Liebeserklärung der besonderen Art machte die 20 Jahre alte Victoria McRae dem Prinzen. In einem Kajak paddelte sie Harrys Boot entgegen und hielt ein handgeschriebenes Schild hoch, auf dem sie ihm ihr Liebe gestand und ihre Telefonnummer gab. „Er ist ein begehrter Junggeselle“, sagte Rae der australischen Nachrichtenagentur AAP hinterher. „Ich dachte, ich hätte eine Chance.“ Doch Sicherheitskräfte unterbrachen ihre Aktion.

Harry war bereits vor zehn Jahren privat in Australien. Er hatte 2003 nach seinem Schulabschluss und vor Beginn seiner Militärausbildung einige Zeit auf einer Ranch im Busch verbracht. Am Sonntag setzt Harry seine Reise in Richtung Dubai fort.

dpa

20609022111359

Kommentare