Ende in Sicht

Prozess um Erpressung von Lotto-Millionär

Göttingen - Nach fast einem Jahr Dauer geht ein spektakulärer Prozess vor dem Landgericht Göttingen seinem Ende entgegen. Dabei muss sich ein früherer Big-Brother-Gewinner und selbst ernannter Kickbox-Weltmeister für die Erpressung eines Lotto-Millionärs verantworten.

Der Vorsitzende der Strafkammer habe die Beweisaufnahme abgeschlossen, teilte das Gericht am Dienstag mit. Am Donnerstag solle jetzt mit den Plädoyers begonnen werden.Dem 30-jährigen Hauptangeklagten und einem 29 Jahre alten Komplizen wird vorgeworfen, einen Lotto-Gewinner aus dem Eichsfeld durch Drohungen um mehr als 400.000 Euro erpresst zu haben. Die Angeklagten bestreiten die Vorwürfe.

Der Prozess läuft seit Juli vergangenen Jahres.

dpa

Kommentare