Fußball

Public Viewing zur WM mit Orgelbegleitung

+

Berlin - Public Viewing der etwas anderen Art: Stephan Graf von Bothmer, gebürtiger Niedersachse und Stummfilmpianist, begleitet Übertragungen von Spielen der Fußball-Weltmeisterschaft mit Kirchenorgelmusik. Außerdem spielt er am Flügel und an Keyboards.

In der Berliner Emmaus-Kirche startet Bothmer am Freitag, 13. Juni, mit dem Spiel Spanien-Niederlande seine WM-Tour, die ihn auch nach Kleinmachnow in Brandenburg, Metzingen in Baden-Württemberg und Wil in der Schweiz führt. Stilistisch schöpfe er aus allem, was die Musikgeschichte hergebe - von Beethoven und Rachmaninoff bis Deep Purple und Pink Floyd, sagte Bothmer, der auch selbstkomponierte Melodien spielt.

"Geht es auf das Tor zu, steigern wilde Akkorde die Spannung. Geht der Ball vorbei, kommt die Enttäuschung, musikalisch gesteigert, mit vielfacher Wucht." Manchmal spiele er als Kommentar auch "musikalische Scherze" wie "Oops, I did it again" oder "Wunder geschehen immer wieder". Und der Pianist betont: "Bei jedem Fußballkonzert gibt es Bier und andere Getränke - auch in den Kirchen."

Bothmer ist 43 Jahre alt, geboren und aufgewachsen in Rotenburg/Wümme und lebt in Berlin.

dpa

Kommentare