Hessen

Pupsende Kühe jagen Stall fast in die Luft

+
Kühe setzen beim Rülpsen und Pupsen große Mengen klimaschädliches Methan frei.

Rasdorf - Eine rülpsende und pupsende Kuhherde hat auf einem hessischen Bauernhof beinahe ihren Stall in die Luft gejagt. Durch die Stichflamme wurde ein Tier verletzt.

Die 90 Milchkühe hatten in dem Stall in Rasdorf mit ihren Blähungen jede Menge Methangas produziert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das Gas habe sich entzündet und sei in einer Stichflamme verpufft – wohl nach einer statischen Entladung an der Massage-Maschine im Stall. Das Dach wurde beschädigt, eine Kuh erlitt leichte Verbrennungen. Auf dem Bauernhof waren nach Polizeiangaben die Feuerwehr und ein Gasmesstrupp im Einsatz. Kühe setzen beim Rülpsen und Pupsen große Mengen klimaschädliches Methan frei.

dpa/frs

Kommentare