Russlands Präsident macht Kraftsport

Putin lässt die Muskeln spielen

+
Foto: Wladimir Putin an einem Fitnessgerät

Sotschi - Russlands Präsident Wladimir Putin hat wieder einmal seine Stärke demonstrieren wollen. Mit Regierungschef Dmitri Medwedew ließ er sich beim Fitnesstraining fotografieren. Allerdings erntete er dafür reichlich Spott – weil er an Geräten aus den USA trainierte.

Der Kreml veröffentlichte Fotos davon, wie Putin (62) in seiner Sommerresidenz im Schwarzmeerkurort Sotschi seine Muskeln an Kraftsportgeräten aufpumpt. In Zeiten wirtschaftlicher Schwäche müsse die Führung Stärke und Einigkeit zeigen, hieß es in Kommentaren am Montag. Putin und Medwedew (49) waren auch beim Grillen und Teetrinken zu sehen. Auf Youtube wurde auch ein Video davon veröffentlicht.

Allerdings trainierten der Präsident und der Regierungschef an Fitnessgeräten von US-amerikanischen Herstellern, und russische Politiker rufen ihre Landsleute gerne zum Verzicht auf Waren aus den USA oder Europa auf – wegen der Spannungen mit dem Westen im Ukraine-Konflikt. Die nun zur Schau gestellte "Vorherrschaft westlicher Marken" sei da verwunderlich, meinte die Boulevardzeitung "Moskowski Komsomolez".

Kremlchef Putin stellt seine körperliche Verfassung immer wieder in den Sommerferien unter Beweis. Damit will er nicht nur eigene Stärke demonstrieren, sondern seinen Landsleuten auch Vorbild für ein gesünderes Leben sein, wie Experten betonen. So war er auch schon schwimmend oder mit freiem Oberkörper reitend zu sehen.

dpa

9046642

Kommentare