Radfahrer von Auto erfasst und getötet

Wolfenbüttel - Tödliche Verletzungen hat am Sonnabend ein Radfahrer im Kreis Wolfenbüttel erlitten, als er mit seinem Fahrrad abbog und von einem Auto erfasst wurde.

Der 65-Jährige war nach Polizeiangaben zwischen Hornburg und Osterode (Sachsen-Anhalt) unterwegs. Beim Abbiegen habe er nicht auf den Fahrzeugverkehr geachtet. Die 62 Jahre alte Autofahrerin habe trotz eines Bremsmanövers nicht mehr ausweichen können. Sie erlitt einen Schock. Der Radfahrer starb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.

lni

Kommentare