Landkreis Göttingen

Randalierer verwüsten 100 Gräber

+

Gimte - Zerschlagene Töpfe, zetrümmerte Kreuze und herausgerissene Gestecke: Unbekannten haben rund 100 Grabstellen auf einem Friedhof in Gimte im Landkreis Göttingen verwüstet.

Etwa 100 Grabstellen seien betroffen, sagte eine Gemeindesprecherin am Dienstag. Nach Angaben der Polizei in Hann. Münden haben die Täter Grableuchten zerschlagen, Gestecke herausgerissen, Holzkreuze zerbrochen und Blumentöpfe zertrümmert. Ein Friedhofsbesucher hatte am Montagabend die Zerstörungen bemerkt und die Polizei alarmiert. Den Beamten habe sich ein Bild der Verwüstung geboten, sagte ein Sprecher. Betroffen ist vor allem ein Urnengräberfeld. Die Polizei ermittelt wegen Störung der Totenruhe. Hinweise auf den oder die Täter gab es nicht.

dpa

Kommentare