Spektakuläre Verfolgungsjagd auf der A1

Raser kracht in Polizeiauto

Mahndorf - Mit mehr als 200Stundenkilometern ist ein Autofahrer in der Nähe von Bremen vor der Polizei davongefahren. Die Beamten konnten den Mann am Sonntag nach einer Verfolgungsfahrt über die Autobahn 1 stoppen, wurden dabei allerdings leicht verletzt, wie die Polizei inVerden mitteilte.

Der Wagen des Mannes krachte in das Auto der Polizisten. Der Fahrer flüchtete anschließend zu Fuß und wurde zwei Stunden nach der gescheiterten Routinekontrolle gefasst.

Zahlreiche Streifenwagen und ein Hubschrauber wurden bei der Suche eingesetzt.

Der Grund für die waghalsige Flucht:Der aus Schweden stammende Mann stand unter Drogen und hat keinen Führerschein. An seinem eigenen Auto und am Streifenwagen entstand Totalschaden.

dpa

Kommentare