Schwerer Lkw-Unfall

Lkw rast auf A2 gegen Sattelschlepper

Braunschweig - Bei einem Unfall auf der A2 bei Braunschweig ist es am Montagvormittag zu einem schweren Lkw-Unfall gekommen. Offenbar raste ein Lkw gegen das Heck eines Sattelschleppers. Der Fahrer war nach ersten Informationen in der Kabine eingeklemmt und musste befreit werden.

Der Verkehr wurde bis in den späten Nachmittag über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es gab in Fahrtrichtung Hannover sechs Kilometer Stau. Der Unfall, bei dem insgesamt drei Personen verletzt wurden, ereignete sich am Ende eines Staus.

Durch einen kleineren Unfall kam es am Montagmorgen zu einer Staubildung auf der A2 bei Braunschweig-Wartenbüttel in Fahrtrichtung Hannover. Offensichtlich aus Unachtsamkeit raste ein Laster am Stauende in das Heck eines Sattelschleppers. Der Laster wurde durch die Kollision gegen die Mittelschutzplanke geschleudert.

Der Fahrer des Lastwagens wurde als Folge aus dem Unfall in seiner Fahrerkabine eingeklemmt. Er musste von Einsatzkräften befreit werden und wurde verletzt in eine Klinik gebracht. Die zwei Insassen des gerammten Sattelschleppers - nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um einen Mann und seinen erwachsenen Sohn - wurden durch den Aufprall leicht verletzt.

no

Kommentare