Hakenkreuze und „NS"-Zeichen

Rechte schmieren Parolen in Hameln

Hameln - Auf Grundstückszäunen, Hauswände, Schaufensterscheiben, Stromverteilerkästen oder auf Wahlplakaten: In Hameln haben Täter aus der rechtsextremen Szene zahlreiche Orte mit Hakenkreuzen und anderen Zeichen beschmiert.

Die Polizei in Hameln fahndet wegen zahlreicher Nazi-Schmierereien nach Tätern aus der rechtsextremen Szene. An mindestens 21 Orten im Stadtgebiet seien in den vergangenen Tagen rechte Parolen, Hakenkreuze oder „NS“-Zeichen gesprüht wurden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Die Täter bezeichneten sich selbst als „autonome Nationalisten“. Die Beamten verdächtigen eine in Hameln aktive rechte Gruppierung, für die Parolen verantwortlich zu sein.

dpa/sag

Kommentare