Verkehr

Rentner kilometerweit als Geisterfahrer unterwegs

+
Auf der autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraße 65 ist am Montagabend ein Rentner mehrere Kilometer in die falsche Richtung gefahren.

Stadthagen - Ein 82-Jährigerist am Montagabend kilometerweit als Geisterfahrer auf der autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraße 65 im Kreis Schaumburg unterwegs gewesen.

Zum Glück habe es keine schweren Unfälle gegeben, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Allerdings fuhr ein anderer Autofahrer in die Leitplanke, als er dem Fahrzeug ausweichen musste.

Der Rentner kümmerte sich nicht um den Unfall und fuhr weiter. Die von einem Zeugen alarmierte Polizei konnte ihn wenig später stoppen.

Der Rentner musste den Führerschein abgeben.

dpa

Kommentare