Bremen

Rentner schmuggelt zwei Kilo Kokain

+
Foto: In den Hecktüren seines Wagens hatte der Mann zwei Kilogramm Kokain versteckt.

Bremen - Im Auto eines 73-Jährigen hat der Bremer Zoll mehr als zwei Kilogramm Kokain gefunden. Die Beamten hatten den Wagen des Mannes am Montag auf einem Parkplatz der Autobahn A1 (Osnabrück-Bremen) kontrolliert, teilte der Zoll am Dienstag mit.

Der Mann im Rentenalter habe gesagt, er wolle für eine gemeinnützige Organisation Waren aus Bremen abholen und fiel den Beamten durch seine zunehmende Nervosität auf.

Bei der folgenden intensiven Durchsuchung kam das Rauschgift hinter den Verkleidungen der Hecktüren zum Vorschein. Außerdem hatte der 73-Jährige 2000 Euro Bargeld bei sich. Der Mann wurde festgenommen.

dpa

Kommentare