Beziehungstat im Harz

Rentner verletzt Freundin mit Küchenmesser

Osterhagen - Mit einem Küchenmesser hat ein Rentner im Südharz seine Lebenspartnerin im Streit schwer verletzt. Die 77-Jährige musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden, teilte die Polizei in Northeim am Freitag mit.

Bei dem Streit am Donnerstag hatte der 75 Jahre alte Rentner aus Osterhagen zum Messer gegriffen und auf den Oberkörper der Frau eingestochen. Trotz ihrer Verletzungen gelang es der 77-Jährigen, zu Nachbarn zu fliehen, die dann Polizei und Rettungsdienst alarmierten. Unterdessen fügte sich der Rentner mit dem Messer auch selbst Verletzungen zu. Der Mann wurde aufgrund eines richterlichen Beschlusses in der Psychiatrie untergebracht. Die Ermittlungen dauern an.

dpa

Kommentare