Bahnsteig in Uelzen

Retter zieht Betrunkenen vor Zug vom Gleis

+
Foto: Ein 32-Jähriger ist am Bahnhof Uelzen spontan zum Lebensretter geworden.

Uelzen - Mit seinem beherzten Eingreifen hat ein Bahnpendler in Uelzen einem Betrunkenen womöglich das Leben gerettet. Der Mann war kurz vor einem Zug ins Gleis gestürzt. Der 29-Jährige trat versehentlich ins Leere, stürzte auf die Schienen, fiel beim Aufstehen erneut und schlug mit dem Kopf gegen die Bahnsteigkante.

Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 32 Jahre alteHelfer aus Bleckede zögerte nicht lange und wuchtete den Mann wieder auf den Bahnsteig. "Das ging alles so schnell. Am Unfallort stand eine große Reisegruppe älterer Menschen. Sie hätten es wohl nicht schaffen können - und ungefährlich war die Aktion auch nicht, als der Zug kurz darauf einfuhr", erklärte der Helfer laut Polizei. Der 29-Jährige kam mit Prellungen und einer Kopfwunde in die Klinik.

dpa

Kommentare