Hildesheimer Dom

Sanierung kostet vier Millionen Euro mehr

+
Foto: In die fünfjährige Sanierung des Hildesheimer Doms flossen rund 37,2 Millionen Euro von der katholische Kirche, der EU, des Bundes sowie Spenden. Jetzt soll es noch teurer werden.

Hildesheim - Nach einem unerwarteten Kostenanstieg bei der Hildesheimer Domsanierung um vier Millionen Euro hat das Bistum neben einer internen auch eine externe Untersuchung eingeleitet. Die Gründe für den Anstieg von 37,2 auf 41 Millionen Euro seien bislang nicht ausreichend erkennbar, teilte das Bistum am Montag mit.

Die Mehrkosten müsse die Kirche aus ihren Rücklagen bezahlen, ein Darlehen werde nicht aufgenommen, sagte eine Sprecherin. Der Kostenanstieg sei kurz vor Abschluss der Sanierungs- und Umbauarbeiten des Dommuseums klar geworden. Der sanierte Dom selber war bereits im vergangenen Jahr wiedereröffnet worden.

dpa

Kommentare