Zwei Schwerverletzte

Schlägerei mit Bocciakugel und Schere

+
Foto: Im gewaltsamen Streit um ein Handy setzte einer der Kontrahenten eine Bocciakugel als Waffe ein – sein Gegner eine Schere.

Hildesheim - Zwei Männer haben sich im Streit um ein Handy in Hildesheim gegenseitig schwer verletzt – mit einer Bocciakugel und einer Schere.

Zunächst hatte ein 41-Jähriger nach Polizeiangaben am Samstagabend einem 54-Jährigen in einem Kleingarten eine Stofftasche mit einer Bocciakugel über den Kopf geschlagen. Daraufhin stach der 54-Jährige vier Mal mit einer Schere auf den Kontrahenten ein. Beide verletzten sich schwer, kamen aber erst später selbstständig ins Krankenhaus. Der 41-Jährige musste nach einer Notoperation in der Klinik bleiben.

dpa

Kommentare