Leipzig

Schwere Ausschreitungen nach Schneeballschlacht

+
Randalierer steckten in Liepzig mehrere Müllcontainer in Brand.

Leipzig - Nach einer Schneeballschlacht ist es in Leipzig zu Ausschreitungen gekommen. Randalierer warfen mit Pflastersteinen und Feuerwerkskörpern, ein Beamter wurde bei den Krawallen verletzt.

Rund 350 Menschen hatten sich am Sonntagabend auf dem Connewitzer Kreuz in Leipzig eine Schneeballschlacht geliefert. Als die Polizei anrückte, flogen nach Angaben eines Polizeisprechers Pflastersteine und Feuerwerkskörper in Richtung der rund 30 Beamten. Die Randalierer zündeten zudem Müllcontainer sowie mehrere Tannenbäume an und warfen die Scheibe einer Sparkasse ein. Ein Beamter wurde leicht verletzt, Festnahmen gab es jedoch nicht, weil die Randalierer beim Eintreffen der Polizei flüchteten.

Die Polizei sprach am Montagmorgen von einem hohen Sachschaden und ermittelt wegen Körperverletzung, Brandstiftung und Diebstahl. In den vergangenen Jahren war es auf dem Connewitzer Kreuz in Leipzig nach dem ersten Schneefall zu ähnlichen Szenen gekommen.

frs/joka/nöß

1357614

Kommentare