Vermeintliche Bluttat

Selfie löst Suche nach Leiche aus

+
Kein Blut, sondern nur Farbe: Ein Mann hat mit einem Selfie die Suche nach einer Leiche losgetreten.

Aalen - Weil er ein Foto von sich machte und dabei rote Farbflecken auf der Kleidung hatte, hat ein Mann die Suche nach einer vermeintlichen Leiche losgetreten. Am Ende stellt sich heraus: Alles nur Wandfarbe. Blutrot, versteht sich.

Ein sogenanntes Selfie eines mit roter Wandfarbe bekleckerten Mannes hat in mehreren Bundesländern eine polizeiliche Suche nach einer Leiche ausgelöst. Eine Frau hatte am Mittwoch im baden-württembergischen Aalen von einem Arbeitskollegen ein Foto auf ihr Handy geschickt bekommen, wie die Polizei mitteilte. Darauf sah der Mann wie blutverschmiert aus - ein erklärender Text fehlte.

Die Mutter der Frau alarmierte die Polizei. In mehreren Bundesländern wurden Ermittler aktiv. Schließlich fanden sie den Mann: Er war gerade dabei, bei einem Bekannten ein Zimmer anzustreichen. „Blutrot versteht sich“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa/sag

Kommentare