Festnahme nach Flucht

Sexualstraftäter hat sich selbst gestellt

+

Hannover - Der aus der JVA Lingen geflohene und mittlerweile wieder inhaftierte Sexualstraftäter hat sich am Sonnabend selbst gestellt. Das hat das Justizministerium bestätigt.

Der 51-Jährige Mann, der während seines Freigangs aus seiner Sicherungsverwahrung in Lingen eine 13-Jährige missbraucht haben soll, hat demnach am Sonnabend einen JVA-Mitarbeiter telefonisch gebeten, am Bahnhof in Kleve abgeholt zu werden.

Da er für den Anruf sein Handy einschaltete, wurde sein Standort nahe der deutsch-niederländischen Grenze zeitgleich von Ermittlern geortet. Am Mittwochnachmittag will Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne) den Rechtsausschuss über die Umstände der Flucht und der Festnahme in einer nicht-öffentlichen Sitzung informieren.

lni

Kommentare