Hildesheim

Sittenstrolch legt sich auf Terrasse

Hildesheim - Ein Unbekannter hat am Sonnabendmorgen vor einer 22-jährigen Hildesheimerin die Hosen heruntergelassen und sich vor ihren Augen selbst befriedigt. Der Vorfall ereignete auf der Terrasse eines Hildesheimer Mehrfamilienhauses, in dem die junge Frau wohnt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Es ist Samstag, 9. August, 8.30 Uhr. Die junge Frau beobachtet von ihrem Wohnhaus in der Goslarschen Straße, wie ein unbekannter Mann das Grundstück betritt und draußen an der Terrassentür im Erdgeschoss vorbeiläuft. Kurz hält er inne und späht durch die Scheibe in das Innere der Wohnung. Dabei treffen sich die Blicke der 22-Jährigen, die zu diesem Zeitpunkt an ihrem Schreibtisch in Fensternähe sitzt, und des wildfremden Mannes.

Der Unbekannte verschwindet zunächst, steht aber wenig später erneut auf der Terrasse. Lediglich getrennt durch die Glasscheibe, öffnet der Mann plötzlich seine Jeans und beginnt in Gegenwart der jungen Frau zu masturbieren.Diese schreit daraufhin den Exhibitionisten laut an, droht mit der Polizei und lässt den Rollladen halb herunter. Doch der sexuell aufgeladene Mann scheint dreisterer Natur: Statt schnell zu verschwinden, legt er sich einfach rücklings auf den Terrassenboden und setzt seinen Handbetrieb weiter fort. Als er fertig ist, erhebt er sich wieder, schließt die Hose und presst zum Abschied – in spöttischer oder auch zynischer Manier – sein Gesicht von außen an die Scheibe. Danach verlässt er das Grundstück wieder.

Die 22-jährige Bewohnerin des Mehrfamilienhauses hat den Täter den Polizeibeamten wie folgt beschrieben: Er soll etwa 25 Jahre alt und zwischen 1,70 bis 1,80 Meter groß sein. Seine Hautfarbe ist hell, das Haar dunkel, er trägt einen Kinnbart. An dem Tattag soll er mit einer Bluejeans und einem roten T-Shirt bekleidet gewesen sein.

Wem am Samstagmorgen ein Mann mit dieser Beschreibung aufgefallen ist, der allein in dem Gebiet zwischen Galgenberg und Oststadt unterwegs war, wird gebeten, sich bei der Hildesheimer Polizei unter der Telefonnummer 0 51 21 /939-115 zu melden.

hüb

Kommentare