Nationalpark Harz

Sorgen um hohe Temperaturen auf dem Brocken

+

Magdeburg - Auch für den Brocken gilt das gleiche wie für den Rest des Landes: 2014 ist es auf dem höchsten Gipfel im Norden so warm gewesen wie nie zuvor seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

Wie der Nationalpark Harz am Montag mitteilte, lag die Durchschnittstemperatur bei 5,1 Grad. "Das stellt uns vor erhebliche Probleme", sagte Friedhart Knolle, Sprecher des Nationalparks. "Wir merken die Erwärmung in quasi jedem Wirtschaftszweig von der Forstwirtschaft, dem Tourismus bis hin zur lokalen Wasserversorgung." Die erste Wetteraufzeichnung auf dem Brocken wurde im Jahr 1895 erhoben. Seither steigt die durchschnittliche Temperatur. Die bisherige Maximaltemperatur an einem Tag wurde mit 28,2 Grad am 12. August 2003 verzeichnet.

Der Brocken ist mit 1141 Metern der höchste Berg Norddeutschlands.

lni

Kommentare