Urteil gegen Unfallfahrer

Staatsanwaltschaft prüft Revision

+
Der 45-jährige Unfallfahrer wurde vom Landgericht Braunschweig zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Braunschweig - Nach dem Urteil gegen den Unfallfahrer, der im März eine Krötensammlerin überfahren hat, prüft die Braunschweiger Staatsanwaltschaft eine mögliche Revision.Der 45-Jährige wurde vom Landgericht zu 22 Monaten auf Bewährung verurteilt.

Eine Sachbearbeiterin werte derzeit die verkündete Urteilsbegründung aus, sagte eine Sprecherin am Dienstag. Das werde einige Tage dauern. Der 45-Jährige wurde am Montag von dem Braunschweiger Landgericht zu 22 Monaten auf Bewährung wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Die Anklage hatte für den Unfallfahrer sechs Jahre Haft für Totschlag durch Unterlassen gefordert. Im März hatte der Mann betrunken eine Krötensammlerin überfahren. Die Frau wurde in einen Graben geschleudert und ertrank im Wasser.

dpa

Kommentare