Mechatronik

Studenten programmieren Ostereier-Roboter

+

Osnabrück - Mechatronik-Studenten der Hochschule Osnabrück haben einen Roboter so programmiert, dass er selbstständig Ostereier aus einem Körbchen greift und auf einer Palette ablegt. Dreijährige würden diese Aufgabe mit Leichtigkeit meistern - für einen Roboter aber sei das eine schwierige Aufgabe, teilte die Hochschule am Dienstag mit.

Denn die Lage der Eier im Körbchen sei der Maschine vorab nicht bekannt; sie müsse sie mit einer speziellen Sensorik bestimmen.

Vier Master-Studenten gelang es mit Hilfe von zwei handelsüblichen 3D-Kameras, dass der Roboter genau weiß, wo ein Ei im Körbchen liegt. Um es in der Eierpalette abzulegen, muss die Maschine nun berechnen, wo noch ein freier Platz ist.

Rund 160 Stunden habe jedes Teammitglied in das studentische Projekt investiert. Bis zu dreimal in der Woche trafen sich die vier Kommilitonen, um die aktualisierte Software zu testen.

dpa

Kommentare