Niedersachsen

Stundenlang Computer-Probleme bei der Polizei

Göttingen - Auch die Polizei braucht mal Hilfe: Wegen Computerproblemen konnten in ganz Niedersachsen Polizeibeamte nicht wie gewohnt arbeiten. Das verwendete Bearbeitungssystem fiel aus, erst am Nachmittag konnte der Fehler behoben werden.

Statt mit dem Computer mussten Niedersachsens Polizisten am Mittwoch mehrere Stunden lang Anzeigen wie in alten Zeiten mit Papier und Bleistift bearbeiten. Das landesweit verwendete Bearbeitungs-System „Nivadis“ war ausgefallen. Nach der Aufspielung einer neuen Programm-Version habe es Fehler gegeben, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Hannover. „Nivades“ sei deswegen am frühen Mittwochmorgen vorübergehend abgeschaltet worden.

Nach stundenlanger Arbeit waren die Computerspezialisten der Polizei am frühen Mittwochnachmittag schließlich erfolgreich, so dass das System wieder einsatzbereit war. „Nivadis“, mit dem hauptsächlich Straftaten erfasst und bearbeitet werden, war schon in der Vergangenheit wiederholt ausgefallen.

dpa/sag

Kommentare