Etikettiergerät gefunden

Supermarkt-Kundin macht Sonderangebote selbst

+
Foto: Für eine Ersparnis von 5,83 Euro muss sich eine Supermarkt-Kundin jetzt wegen Betruges verantworten.

Braunschweig - Wäre es nicht schön, imSupermarkt die Preise selbst zu bestimmen? Eine Kundin hat sich diesenTraum inBraunschweig erfüllt und wurde dabei am Sonnabend prompt erwischt. Die 61-Jährige hatte eine Etikettiergerät gefunden und auf Lebensmittel Schilder mit günstigeren Preisen geklebt.

Das sagte ein Sprecher der Polizei am Montag. Anschließend bezahlte sie die so reduzierten Produkte an der Kasse: drei Packungen Frischkäse, eine Buttermilch, ein Biojoghurt und zwei Flaschen Orangensaft.

Die Tat flog auf, eine Kamera hatte die Frau gefilmt. Den Schaden beziffert der Supermarkt auf 5,83 Euro. Nun wird wegen Betruges ermittelt.

dpa

Kommentare