Fahndung nach Mann

Täter beim Diebstahl von Wildkamera geknipst

+

Waake - Dumm gelaufen: Ein Unbekannter hat von einer Wildbrücke bei Waake im Kreis Göttingen ein Dutzend Spezialkameras gestohlen, mit denen Forscher der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) den Wildwechsel dokumentieren wollten. Eine Kamera, die der Dieb übersah, fotografierte ihn.

Die Geräte waren über der Bundesstraße 27 zwischen Waake und Roringen installiert, um den Wildwechsel zu beobachten. Ein Dutzend dieser Kameras stahl der Dieb. Eine Kamera, die dem Täter bei dem Diebstahl im April nicht in die Hände gefallen ist, hat ein Foto von ihm geschossen. Mit dem Bild fahndet jetzt die Polizei nach dem Dieb. Das Foto zeige einen Mann mit kräftiger Figur und Bauchansatz, sagte ein Sprecher am Mittwoch.

2014, als sie noch alle an Ort und Stelle waren, hatten die Kameras festgehalten, dass die Wildbrücke überwiegend von Unbefugten genutzt wird. Bilder gab es nicht nur von 192 Tieren, sondern auch von 285 Fußgängern und 283 Mountainbikern.

lni

Kommentare