Grausiger Handtaschenfund in New York

Teenager gehen mit Babyleiche shoppen

+
Babyleichenfund in Handtasche: Noch ist unklar, ob die 17-Jährige den Säugling tot oder lebendig zur Welt gebracht hatte.

New York - Ein Ladendetektiv hat in New York bei zwei Teenagern eine Babyleiche entdeckt. Der Mann hatte die 17-Jährigen verdächtigt, in dem Unterwäscheladen mitten in Manhattan etwas gestohlen zu haben.

Stattdessen fand er dem Sender CBS zufolge am Donnerstag in einer Tasche der beiden Mädchen einen toten Neugeborenen. Eines der Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht, das andere zur Polizeistation. Beiden wurden verhört, zunächst waren die genauen Hintergründe des Fundes aber unklar. Der Sender meldete, eines der Mädchen habe ausgesagt, sie habe am Tag zuvor das Kind zur Welt gebracht und nicht gewusst, wohin mit dem Jungen. Gerichtsmediziner müssen nun feststellen, ob das Baby bei der Geburt gelebt hat oder nicht.

dpa

Kommentare