Frühlingshaft

Temperaturen knacken 20-Grad-Marke

+
Sonne satt: Der Frühling hält endlich Einzug und bringt frühsommerliche Temperaturen mit.

Offenbach - Endlich ist der Frühling da. Das Wochenende sorgt für warme Temperaturen und Sonne satt. Erst Anfang der Woche soll das schöne Wetter wieder vorbei sein.

Hoch „Notburga“ sei Dank: Nach wochenlangem Grau in Grau steht weiten Teilen Deutschlands der erste frühsommerliche Tag des Jahres bevor. Vor allem im Südwesten lacht nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdiensts am Sonntag die Sonne vom blauen Himmel und lässt es bis zu 23 Grad warm werden. Im Norden und Osten sind immerhin 17 Grad möglich.

Auch zu Wochenbeginn macht „Notburga“ ihren Einfluss noch geltend und lässt es im Süden bis zu 26 Grad warm werden, wie Meteorologe Helmut Malewski vom Wetterdienst am Samstag in Offenbach mitteilte. Im Nordwesten ziehen jedoch im Laufe des Tages schon wieder Gewitter auf, die mit Blitz und Donner in Richtung Südosten ziehen und es teils kräftig regnen lassen.

In Bayern erwartet Walter Stürzl von der Bayerischen Seenschifffahrt einen Besucheransturm auf die großen Seen. „Die Fahrgäste haben den Drang, raus zu kommen, Wind und Wellen zu spüren“, sagte er in Schönau am Königsee. Die Schiffe seien alle einsatzbereit: die beiden Raddampfer „Herrsching“ und „Dießen“ auf dem Ammersee oder der Katamaran „MS Starnberg“ und die „MS Seeshaupt“ auf dem Starnberger See. „Wir freuen uns, es war eine lange, harte Winterzeit.“

dpa/sag

Kommentare